HS Düsseldorf >> 
Fachbereiche >> 
Institute >> 
Organe und Gremien >> 
Verwaltung >> 
Hochschulbibliothek >> 
Campus IT >> 
Suche & Hilfe >> 

FB 1 Architektur >> 
FB 2 Design >> 
FB 3 Elektro- & Informationstechnik >> 
FB 4 Maschinenbau >> 
FB 5 Medien >> 
FB 6 Sozial/Kulturwiss. >> 
FB 7 Wirtschaft >> 

Aktuelles >> 
Studium >> 
Personen >> 
Showroom >> 
Studienbüro >> 
Dekanat >> 
Internationales >> 
Forschung & Entwicklung  >> 

Projekte >> 
Labore, Pools & Studios  >> 

HSD

Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences


FB5

Fachbereich Medien
Faculty of Media

Labor für Virtuelles Studio / Virtuelle Realität



Publikationen >>
Presentationen >>
Forschung >>
Technologie >>
Galerie >>
Abschlussarbeiten >>
Events >>
Lehre >>
Anfahrt >>
Labor Suche >>
Aktuelles >>

Abstract: Echtzeitvisualisierung der Automatisierungssteuerung bühnentechnischer Elemente

Kai Jaensch. Echtzeitvisualisierung der Automatisierungssteuerung bühnentechnischer Elemente, Fachhochschule Düsseldorf, Diplomarbeit, 24.5.2006.

Inszenierungen von Theater- sowie Opernstücken sind ein Zusammenspiel zwischen dem Schauspielerischen und den eingesetzten szenischen Elementen, worunter Bühnenaufbauten und -bilder sowie szenische Effekte zu verstehen sind. Bewegt werden diese Elemente mittels bühnentechnischer Einrichtungen, die wiederum durch dafür speziell konzipierte Bühnensteuerungssysteme kontrolliert und gesteuert werden. Die gleichzeitige Beobachtung aller in Bewegung befindlichen Bühnenelemente aus unterschiedlichen Blickpositionen ist für einen Bediener des Steuerungssystems nicht möglich. Dieses wäre aber von Relevanz und Vorteil, um das Zusammenspiel aller Komponenten im Bedarfsfall aufeinander abstimmen zu können. Zur Kompensation dieses Umstands wird in dieser Arbeit die Konzeption und Realisation eines Virtuellen Theaters und der darin enthaltenen bühnentechnischen Elemente beschrieben. Ebenso ist die Integration dieser Virtuellen Umgebung in das Netzwerk eines Bühnensteuerungssystems dargestellt. Im Rahmen dieser Arbeit wurden Algorithmen entwickelt, mittels derer sich ein Theater in abstrakter Form basierend auf reellen Koordinaten eines Schauspielhauses aufbauen lassen. Ferner waren für die unterschiedlichen bühnentechnischen Elemente sowie deren dazugehörigen Maschinerien virtuelle Modelle und Klassen zu konzipieren. Zur Integration der Umgebung in das Steuerungssystem war eine Schnittstelle zu entwickeln, mittels der die Parameter der bühnentechnischen Einrichtungen in Echtzeit abgerufen und zur Manipulation der virtuellen Pendants genutzt werden.

Keywords:

Automatisierungssteuerung, Bühnentechnik, Virtuelle Umgebungen

Betreuer:

Prof. Jens Herder, Dr. Eng./Univ. of Tsukuba
Dipl.-Ing. Christoph Meyer-Stumborg

VirtuellesStudio

HSD FB 5 VSVR

05.01.2010

Seitenanfang ^^ 

Kontakt >> 
Suche >> 
Impressum >>